Read e-book online Angriffsziel Irak : wie die Medien uns den Krieg verkaufen PDF

  • admin
  • February 14, 2018
  • German 3
  • Comments Off on Read e-book online Angriffsziel Irak : wie die Medien uns den Krieg verkaufen PDF

By Reese Erlich

ISBN-10: 3442152674

ISBN-13: 9783442152674

Show description

Read or Download Angriffsziel Irak : wie die Medien uns den Krieg verkaufen PDF

Similar german_3 books

Edith Gätjen's Das geniale Familien-Kochbuch PDF

Dieses Buch macht Schluss mit dem täglichen tension: Auf die Frage "Was koche ich heute? " hat der ausführliche Rezeptteil über 360 (! ) Rezepte für warme Mahlzeiten, schnelle Snacks, kalte Speisen und Fest-Menüs parat. Auch das "Was kaufe ich ein? " beantwortet der Wochenplaner: Immer aktuell zur Jahreszeit passend.

Get Direktmarketing aus erster Hand: Zehn Pioniere und ihre PDF

Horst Löffler ist Kommunikationsberater und Studienleiter der Deutschen Direktmarketing Akademie (DDA) in Berlin. Andreas Scherfke, Fachwirt Direktmarketing DDV, arbeitet in der Produkt-Werbung der Deutschen submit in Bonn und ist zuständig für die Vermarktung der Direktmarketing-Leistungen.

Additional info for Angriffsziel Irak : wie die Medien uns den Krieg verkaufen

Example text

Gelegentliche Offenheit von Seiten eines Journalisten mit großem Namen kann wirklich erhellend sein. Acht Monate nach dem 11. September sagte Dan Rather in einem Interview mit BBCTelevision, dass die amerikanischen Journalisten sich infolge der Attentate eingeschüchtert fühlten. Einen, wie er selbst es nannte, 36 »obszönen Vergleich« heranziehend, sagte der Anchorman von CBS nachdenklich: »Es gab einmal in Südafrika eine Zeit, in der die Menschen jemandem, der abweichender Meinung war, einen brennenden Reifen um den Hals hängten.

Rumsfeld verliebte sich geradezu in die falsche Behauptung, dass Saddam Hussein die Waffeninspekteure der UN vier Jahre zuvor aus dem Land geworfen habe. Bei einer Pressekonferenz des Pentagon am 3. September 2002 sagte Rumsfeld mit einer für ihn typischen Nichtbeachtung unliebsamer Fakten: »Es waren die Iraker, die den Inspektionen ein Ende bereitet haben, das wissen wir alle. Wir haben protestiert, als die Iraker die Inspekteure herauswarfen. […] Wäre es nett gewesen, 43 wenn sie die Inspekteure nicht vor die Tür gesetzt hätten?

Der frühere CIA-Analytiker Kenneth Pollack fand ein enormes Echo in den Medien, als er Ende 2002 sein Buch The Threatening 59 Storm: The Case for Invading Iraq [dt. Die Akte Saddam, in: Der Spiegel, Nr. 5-8/2003] veröffentlichte. Die Leserreise, mit der er für sein Buch warb, nahm oft die Züge einer Reise an, mit der für den Krieg geworben wurde. Bei einem typischen Auftritt im Sender CNN mit Anchorman Wolf Blitzer, der zweimal den Ausdruck »ein wichtiges neues Buch« benutzte, erklärte Pollack, warum er zu der Ansicht gelangt sei, eine »massive Invasion« des Irak sei nicht nur wünschenswert, sondern auch durchführbar.

Download PDF sample

Angriffsziel Irak : wie die Medien uns den Krieg verkaufen by Reese Erlich


by Daniel
4.2

Rated 4.27 of 5 – based on 45 votes