Download e-book for kindle: Der Hindu-Tempel : Baukunst einer Weltreligion by George Michell

  • admin
  • February 14, 2018
  • German 15
  • Comments Off on Download e-book for kindle: Der Hindu-Tempel : Baukunst einer Weltreligion by George Michell

By George Michell

ISBN-10: 3770127706

ISBN-13: 9783770127702

Show description

Read or Download Der Hindu-Tempel : Baukunst einer Weltreligion PDF

Best german_15 books

Download e-book for iPad: Der Kampf um den Konsens: Verfassungsändernde Prozesse: Vom by Iris-Niki Nikolopoulos

Iris-Niki Nikolopoulos entwickelt ein Modell, welches auf die Synthese des prozessorientierten Multiple-Streams-Ansatzes (MSA) mit dem Ansatz des Akteurzentrierten Institutionalismus (AZI) basiert und wendet dieses, auf die examine der Entstehung und Entwicklung von verfassungsändernden Prozesse, an.

Melanie Frerichs's Innovationsprozesse und organisationaler Wandel in der PDF

Die Fallstudie gibt einen Einblick in die betriebliche Doppelwirklichkeit eines umfassenden Restrukturierungsprozesses auf foundation eines ganzheitlichen Produktionssystems. Die Autorin rekonstruiert die vorherrschenden Machtverhältnisse zwischen den betrieblichen Figurationen und analysiert die ungeplanten Folgen standardisierter Innovationsprozesse.

Get Elemente einer analytischen Hydrologie: Prozesse - PDF

Dieses Buch stellt die wesentlichen hydrologischen Prozesse in Fluss- bzw. Seeeinzugsgebieten vor. Dazu werden Modelle und Modellbausteine beschrieben. Deren Anwendung geschieht beispielhaft auf verschiedenen räumlichen und zeitlichen Skalen. Ausgehend von diesen Konzepten werden für einzelne Fragestellungen aus dem wasserwirtschaftlichen und gewässerökologischen Kontext (z.

Additional resources for Der Hindu-Tempel : Baukunst einer Weltreligion

Sample text

Die Begleittiere der Götter Zu den Besonderheiten bei der Darstellung hinduistischer Gottheiten gehört das ›Fahrzeug‹ (vahana), ein Vogel oder sonst ein Tier, das die Gottheit begleitet. Dieses Fahrzeug ist nicht nur Transportmittel des Gottes oder der Göttin, sondern symbolisiert einen wesentlichen Aspekt der göttlichen Persönlichkeit. So drückt sich in Nandi, Shivas Stier, deutlich die Sexualität des Gottes aus (Abb. 4), und der Löwe oder Tiger als Reittier Durgas verkörpert ihre wilde Kraft und ihr angriffslustiges Wesen (Abb.

Feldzüge bilden überhaupt ein 63 beliebtes Dekorationsthema in der gesamten hinduistischen Tempelkunst; sie machen Zusammenhänge zwischen dem Leben der Herrscher und dem Tempelbau sichtbar. Auch Elefanten, Pferde, Fußvolk und Soldaten sind populäre Motive. Komplexere Beziehungen zwischen Königtum und Tempelbau sind in den Hindu-Tempeln von Java und Kambodscha erkennbar. Die frühen Könige dieser Länder identifizierten sich zuweilen mit Inkarnationen der Götter, von denen die Sicherheit des Reiches und der Erfolg des Herrschers abhingen.

Auf seinen frühen Darstellungen in 15 Varuna, Gott der Gewässer und Wächter des Westens. Rajarani-Tempel, Bhubaneshwar, 11. Jahrhundert 50 der indischen Kunst trägt Surya Stiefel und einen Umhang, wodurch er seine fremden künstlerischen Ursprünge verrät. Er steht aufrecht mit nur zwei Armen da, die geöffnete Lotosblumen halten; hinter seinem Kopf sieht man eine große, die Sonne repräsentierende Scheibe. Surya erscheint häufig in Verbindung mit den anderen ›Planeten‹, wie beispielsweise dem Mond Chandra, den man an der Umrißlinie einer Mondsichel hinter seinem Kopf erkennt.

Download PDF sample

Der Hindu-Tempel : Baukunst einer Weltreligion by George Michell


by Kevin
4.3

Rated 4.15 of 5 – based on 30 votes