Download e-book for kindle: Die Früchte des weißen Mannes. Ökologischer Imperialismus by Alfred W. Crosby

  • admin
  • February 14, 2018
  • German 3
  • Comments Off on Download e-book for kindle: Die Früchte des weißen Mannes. Ökologischer Imperialismus by Alfred W. Crosby

By Alfred W. Crosby

ISBN-10: 3593344181

ISBN-13: 9783593344188

Show description

Read Online or Download Die Früchte des weißen Mannes. Ökologischer Imperialismus 900-1900 PDF

Similar german_3 books

Download e-book for kindle: Das geniale Familien-Kochbuch by Edith Gätjen

Dieses Buch macht Schluss mit dem täglichen pressure: Auf die Frage "Was koche ich heute? " hat der ausführliche Rezeptteil über 360 (! ) Rezepte für warme Mahlzeiten, schnelle Snacks, kalte Speisen und Fest-Menüs parat. Auch das "Was kaufe ich ein? " beantwortet der Wochenplaner: Immer aktuell zur Jahreszeit passend.

Download PDF by Andreas Scherfke, Horst Löffler: Direktmarketing aus erster Hand: Zehn Pioniere und ihre

Horst Löffler ist Kommunikationsberater und Studienleiter der Deutschen Direktmarketing Akademie (DDA) in Berlin. Andreas Scherfke, Fachwirt Direktmarketing DDV, arbeitet in der Produkt-Werbung der Deutschen put up in Bonn und ist zuständig für die Vermarktung der Direktmarketing-Leistungen.

Extra info for Die Früchte des weißen Mannes. Ökologischer Imperialismus 900-1900

Sample text

Die wandernde Vorhut der Menschheit wurde damit in ihren neuen Heimatgebieten isoliert. Von da an – und bis zu dem Zeitpunkt, da die Europäer die Nahtlinien der alten Pangäa regelmäßig zu Schiff überqueren sollten – lebten und entwickelten sich diese Völker in völliger oder nahezu völliger Isolation. Ein vorübergehendes Innehalten der divergierenden Evolution, die mit dem Auseinanderbrechen des Urkontinents Pangäa begonnen hatte, war zu Ende. In den folgenden Jahrtausenden überwogen wieder die zentrifugalen Kräfte, drifteten die genetische und erstmals auch die kulturelle Entwicklung wie die Kontinente auseinander.

77 hat ein Überlebender der ersten Pazifikreise unter Captain Cook ein wahres Loblied auf eine Milchziege gesungen, die den Europäern drei Jahre lang ihre guten Dienste in Westindien geleistet hatte, auf der königlichen Fregatte Dolphin unter Captain John Byron ein erstes Mal und auf der Endeavour unter Cook ein zweites Mal um die Welt gesegelt war, ohne »die ganze Zeit über nur ein einziges Mal trockenzustehen«. ). Nur einer Minderheit der menschlichen Spezies bleibt die Fähigkeit des Kleinkindes, größere Mengen Milch zu verdauen, das ganze Erwachsenenalter hindurch erhalten.

Das änderte sich mit den Bauern. Indem sie seßhaft wurden, bereicherten sie die Tierwelt um das Gegenstück zum Unkraut: Ungeziefer und Schädlinge. Im Bemühen, sich der neuen Umwelt anzupassen, die sie selbst unfreiwillig hervorgebracht hatten, beteten die Sumerer zu Ninkilim, der Göttin der Feldnagetiere und sämtlicher tierischer Schädlinge, und erflehten von ihr den Schutz der heranwachsenden Getreideernte (Kramer 963: 05). Diese Schädlinge waren nicht nur Diebe, die sich über die Vorräte der Menschen hermachten, sondern auch Krankheitsträger.

Download PDF sample

Die Früchte des weißen Mannes. Ökologischer Imperialismus 900-1900 by Alfred W. Crosby


by John
4.0

Rated 4.53 of 5 – based on 43 votes